Ich suchte mir einen Standpunkt ca. 1 km südlich vom Warnemünder Strand. Leider musste ich erkennen, dass sich die Zugrichtung des Gewitters auf Nord bis Nordost änderte. So konnte ich nur diese Bilder und ein kleines Panorama von der sich entfernenden Zelle aufnehmen. Nach dem nicht erwähnenswerten Schauer, der mich dann noch überquerte, kühlte sich die Luft auf ca. 17C ab, und die Bewölkung lockerte sehr schnell von Westen her auf. Der Wind frischte auf und erreichte sein Maximum in den frühen Morgenstunden, (7-8 West).


zurück zur Übersicht